Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt:Grundlagenwissen einer gendersensiblen, diversityorientierten Suchthilfe

Onlineseminar:

Eine gendersensible Ausrichtung der Suchthilfe berücksichtigt weibliche und männliche Sozialisations- und Biographieverläufe, Konsummuster und Unterstützungsbedarfe. Der hetero- und cisnormativ ausgerichtete Blick auf Geschlechtlichkeit, Sexualität und Sucht reicht jedoch längst nicht mehr aus, um der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt der Klient*innen des Suchthilfesystems und ihren individuellen Lebenslagen und Unterstützungsbedarfen  gerecht zu werden.

Die Fortbildung vermittelt Grundlagenwissen zur Geschlechtervielfalt und eröffnet Experimentierfelder für die Arbeit an der eigenen Haltung zum Thema. Sie richtet sich an Fachkräfte der Sucht- und Drogenhilfe.

Referentin: Wibke Korten, Dipl.Soz.Päd. FH – NRW Fachberatungsstelle „gerne anders!“

Zielgruppe: Mitarbeitende der ambulanten Sucht- und Jugendhilfe  sowie angrenzende Arbeitsfelder in NRW

Teilnahmezahl: 15

Technik: Wir werden das Online-Seminar über Zoom durchführen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie eine Woche vor Seminarbeginn. Systemvoraussetzungen für Zoom: Internetverbindung, kabelgebunden oder kabellos (3G der 4G/LTE); Lautsprecher und Mikrofon, eingebaut oder als USB-Plugin oder kabellos mit Bluetooth; eine Webcam oder HD-Webcam, eingebaut oder als USB-Plugin oder eine HD-Kamera oder HD Camcorder mit Videoaufnahmekarte

Gebühr: kostenlos