Das Team



Martina Tödte: m.toedte(at)belladonna-essen.de

Martina Tödte


Diplom-Sozialpädagogin, Entspannungspädagogin
Langjährige Tätigkeit in einer Drogenberatungsstelle für Frauen und Männer; Mitbegründerin des Trägervereins; Mitarbeiterin des Modellprojektes "Drogenberatung für Mädchen und Frauen, BELLA DONNA" und der "Landesfachstelle Frauen & Sucht NRW, BELLA DONNA"; fachliche Begleitung des Modellprojektes "Ambulante Hilfen für drogenabhängige schwangere Frauen, Mütter und Kinder, VIOLA"; zahlreiche Fortbildungen zur geschlechts-bezogenen Arbeit mit drogen-/ suchtmittelabhängigen Frauen; nationale und internationale Referentinnentätigkeit; diverse Veröffentlichungen.
Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Fachverband Drogen und Suchthilfe e.V., fdr.
Ausgezeichnet mit dem Bundesverdienstorden der Bundesrepublik Deutschland im Dezember 2010.
Seit 1989 für den Verein tätig.

Schwerpunkte: Konzeptentwicklung, Konzipierung und Umsetzung von Qualifizierungsangeboten; Förderung und Weiterentwicklung der geschlechtsbezogenen Arbeit mit Frauen in der Suchthilfe, Politikberatung, Beratung von in der Sucht Tätigen, Öffentlichkeitsarbeit, individuelles Gesundheitsmanagement, betriebswirtschaftliches Management.

 

Dr. Christiane Bernard: c.bernard(at)belladonna-essen.de

Christiane Bernard


Dr. phil., Diplom-Pädagogin
Langjährige Tätigkeit in der sozialwissenschaftlichen Drogenforschung mit den Schwerpunkten genderbezogene Aspekte des legalen und illegalen Substanzgebrauchs, Drogentrendmonitoring und deviante Subkulturen. Mehrjährige Tätigkeit in der niedrigschwelligen Drogenarbeit, Lehr- und Forschungstätigkeit in Frankfurt und New York, Dissertation: Frauen in Drogenszenen: Drogenkonsum, Alltagswelt und Kontrollpolitik in Deutschland und den USA am Beispiel Frankfurt am Main und New York City (erschienen bei Springer VS), nationale und internationale Vorträge und Veröffentlichungen.
Seit 2014 für den Verein tätig.

Schwerpunkte: Förderung und Weiterentwicklung der geschlechtsbezogenen Arbeit mit Frauen in Sucht- und Drogenhilfe, Konzeptentwicklung, Konzipierung und Umsetzung von Qualifizierungsangeboten; Beratung von in der Sucht- und Drogenhilfe Tätigen, Öffentlichkeitsarbeit.


Gabriele Klärs: g.klaers(at)belladonna-essen.de

Gabriele Klärs

 

M.Sc. Public Health, Dipl. Sozialarbeiterin
Nach mehrjähriger Tätigkeit in der gesundheitlichen Beratung von Frauen Mitgründung und Leitung der Koordinationsstelle Frauen und Gesundheit des Landes Nordrhein-Westfalen am Standort Köln; Koordinatorin des nationalen Gesundheitszieleprozesses gesundheitsziele.de; Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Bielefeld und der Hochschule Fulda; Mitarbeit in verschiedenen Forschungsprojekten; nationale und internationale Vorträge; diverse Publikationen; Inhaltliche Schwerpunkte: Frauengesundheit, Genderaspekte von Prävention und Gesundheitsförderung, qualitative Sozialforschung.
Seit 2017 für den Verein tätig.

Schwerpunkt: Projektleitung „Medikamentenabhängige schwangere Frauen, Mütter und ihre Kinder“

 

Daniela Teigelkamp: d.teigelkamp(at)belladonna-essen.de

Daniela Teigelkamp


Hotelfachfrau, Staatlich geprüfte Betriebswirtin für das Hotel- und Gaststättengewerbe.
Tätigkeit im Hausdamen- und Veranstaltungsbereich; Geschäftsführerassistentin des Vereins zur Berufsförderung der Gastronomie e.V./Düsseldorf; mehrjährige Tätigkeit als Direktionsassistentin eines Schwerpunktkrankenhauses am linken Niederrhein; langjährige ehrenamliche Vorstandstätigkeit.
Seit 2011 für den Verein tätig.

Schwerpunkte: Veranstaltungsmanagement, Verwaltung



Katja Waldschmidt: k.waldschmidt(at)belladonna-essen.de

Katja Waldschmidt


Dipl. Sozialpädagogin, Friseurmeisterin, Visagistin, IHK-Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen.
Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin; langjährige Selbständigkeit als Friseurmeisterin; mehrjährige Tätigkeit als kaufmännische Angestellte, Teamassistentin und Bürofachkraft.
Seit 2009 für den Verein tätig.

Schwerpunkt: Verwaltung.