Die Tätigkeit des Vereins

trägt durch die finanzielle Förderung qualifizierter Angebote, die die Situation der Kinder suchtmittelabhängiger Mütter/ Eltern in den Focus stellen, zu einer generationenüber-greifenden Suchthilfe und -prävention bei.

Gefördert werden Einrichtungen/Projekte in Deutschland für die Umsetzung konkreter, fachlich qualifizierter Angebote für die Zielgruppe der drogenabhängigen Frauen/Eltern und ihrer Kinder.

Die Angebote sollen darauf angelegt sein, sich langfristig finanziell selbst zu tragen (Anschubfinanzierung) und dauerhaft etabliert zu werden. Es sollen finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt bzw. Darlehn vergeben werden, sowie ggfs. Finanzierungslücken der Einrichtungen geschlossen werden.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige bzw. mildtätige Wohlfahrtszwecke.

Seit seiner Gründung hat der Verein wesentlich zur Etablierung der qualifizierten Kinderbetreuung in der Drogenberatungsstelle für Mädchen und Frauen, BELLA DONNA, in Essen beigetragen.

Zusätzlich hat er bei spezifischen Angeboten der Drogenberatungsstelle für Mädchen und Frauen die Finanzierung der Kinderbetreuung gefördert, so z.B. ein Frühstücksangebot für Frauen und ihre Kinder.

Darüber hinaus hat er in den Jahren 2008-2010 die Sitzungen des NRW-Netzwerkes Frauen und Sucht finanziell unterstützt und somit die Vernetzung der Fachkolleginnen in NRW gefördert.


Wenn Sie unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen möchten, erhalten Sie weiterführende Informationen unter der Rufnummer 0201 / 24 84 17-1/-2. Sie erhalten selbstverständlich eine Spendenquittung.