Drogen- und Suchtpolitik in NRW


Anlässlich der Sitzung des NRW-Netzwerkes Frauen und Sucht eröffnete Gesundheitsministerin Barbara Steffens in Essen die Landeskoordinierungsstelle Frauen und Sucht NRW - BELLA DONNA am 15. Dezember 2011.
Die Presse-Erklärung: "Erfolgreiche und geschlechterspezifische Suchtpolitik erfordert auch eine frauenspezifische Ausrichtung" finden Sie hier.


Der Ausschuss für Frauenpolitik (45.) und Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales (76.) haben am 26. März 2009 eine öffentliche Anhörung zum Antrag:
"Geschlechtergerechte Drogen- und Suchtpolitik in NRW voranbringen" durchgeführt.

Das Ausschussprotokoll finden Sie hier.

Die Stellungnahme der Fachstelle Frau•Sucht•Gesundheit, BELLA DONNA, finden Sie hier